Bild von Alpaka bei Annas Hochtag

Wandern mit Alpakas

Annas Hochtag auf dem Haberjockelshof
13.01.2023

Anna ist Duale Studentin bei der Hochschwarzwald Tourismus GmbH. Sie wohnt selbst im Hochschwarzwald und liebt es, immer wieder neue Ecken zu entdecken. Schon zum zweiten Mal verlässt sie an ihrem Hochtag das Büro, um von besonderen Erlebnissen in der Ferienregion zu berichten.

Anstelle eines Meetings mit den Büro-Kollegen, steht heute ein Treffen mit besonders flauschigen Gesellen in meinem Kalender. Früh morgens im Dezember bei Sonnenschein und Nebel in den Tälern geht es hinauf nach Schwärzenbach auf den Haberjockelshof. Wir machen heute eine Alpakawanderung. Genau richtig gehört, das sind die süßen Tiere, die einen anschauen, sodass man selbst direkt lächeln muss. Auf dem Haberjockelshof sind insgesamt zehn Alpakas zuhause. Neben Alpakawanderungen bietet der Hof auch viele weitere Erlebnisse wie z.B. Übernachten auf dem Bauernhof, Wellness und viele Gruppenaktivitäten an.

"Alle Alpakas waren total lieb und sind klasse mitgelaufen."
(Anna)
Alpakas Haberjockelshof

Die Alpakas warten im Stall, bis die Wanderung beginnt. ©Anna Schwörer

Nachdem wir auf dem Hof eingetroffen sind, geht es direkt zu den Alpakas. Eines ist süßer als das Nächste. Da stehen die Pflanzenfresser, die ursprünglich aus den Anden stammen und am liebsten in Gruppen leben, und kauen genüsslich. Doch nun werden die Alpakas für eine kleine Wanderung fertig gemacht. Insgesamt sind wir acht Teilnehmende. Jede:r bekommt ein eigenes Alpaka. Ich habe das Vergnügen mit Blacky, dem Ältesten der Runde. Nachdem wir zwei uns kurz kennenlernen konnten, geht die Wanderung auch schon los.

Zu Beginn spazieren wir erstmal hinauf in den Wald. Anschließend dann auf ebener Strecke bis zu einem Aussichtspunkt. Hier legen wir eine Pause ein. Die Alpakas werden gefüttert und Erinnerungsbilder werden geschossen - und das alles bei einer wunderschönen Aussicht hinab ins Schwärzenbachtal bis hin zum bekannten Titisee. Nach der kurzen Stärkung geht es weiter. Das sogenannte „Alphatier“ läuft meist voraus und gibt das Tempo an. Alle Alpakas waren total lieb und sind klasse mitgelaufen. Nach ca. 1,5 Stunden sind wir wieder zurück auf dem Haberjockelshof. Gemeinsam lassen wir die Tiere zurück auf die Weide, wo sie ihren „Feierabend“ genießen dürfen.

Alpaka Blacky vom Haberjockelshof

Anna und Blacky während der Wanderung. ©Anna Schwörer

 

Um den Tag ausklingen zu lassen geht es auf dem Heimweg noch am Titisee vorbei. Nach einem kleinen Spaziergang durch die Seestraße wärmen wir uns im Räuberkaffee auf. In den Räumen des früheren Polizeipostens von Titisee gönnen wir uns einen Cappuccino und frisch gebackenen Apfelkuchen. Der perfekte Abschluss für einen Tag im Hochschwarzwald.

Alpakas Haberjockelshof

Die Alpakas grasen nach der Wanderung auf der Wiese. ©Anna Schwörer

Mehr Informationen

  • Die Alpakawanderung auf dem Haberjockelshof kann über die Webseite oder telefonisch angefragt werden.

    Kontakt:
    Tel.: +49 (0)7657 8353 
    schwarzwaldgaudi.de 
  • Annas erster Hochtag:
    An ihrem ersten Hochtag war Anna am Feldberg unterwegs und hat eine Winterwanderung durch die wunderschöne Schneelandschaft unternommen.