Hochschwarzwald Tourismus: Über uns und die Region

Der Hochschwarzwald zählt zu den beliebtesten Ferienregionen in Deutschland. Das Dach bildet der Feldberg als höchster Gipfel der deutschen Mittelgebirge. Mit dem Schluchsee als größtem See des Schwarzwaldes und dem weltbekannten Titisee sowie der Wutachschlucht, dem größten Canyon Deutschlands, vereint der Hochschwarzwald die Top-Ausflugsziele der Region.

Blick vom Hochfirst zum Titisee
Blick vom Hochfirst zum Titisee

Einzigartige Natur, vielfältige Freizeitmöglichkeiten und lebendige Kultur – all das bietet der Hochschwarzwald rund um den mit 1.493 Metern höchsten Gipfel Baden-Württembergs, den Feldberg. Mit dem weltbekannten Titisee, dem idyllischen Schluchsee sowie unzähligen Wanderwegen und Mountainbike-Trails zählt die Region im Herzen des Schwarzwaldes zu Deutschlands beliebtesten Reisezielen für Naturliebhaber und Aktivurlauber.

Erholungssuchende kommen im Hochschwarzwald ebenso auf ihre Kosten: Abschalten und Auftanken fällt in einem der hochklassigen Hotels der Region bei einer nahezu unbegrenzten Palette an Wellnessangeboten nicht schwer. Einen Einblick in die Kultur der Region gewähren die zahlreichen großen und kleinen Museen im Hochschwarzwald, wie etwa das Deutsche Uhrenmuseum, das Schwarzwälder Skimuseum und das Heimatmuseum Hüsli. Die vielfältigen Freizeitangebote lassen auch Kinderherzen höherschlagen – bereits zwölf Hochschwarzwald-Gemeinden wurden mit dem begehrten Gütesiegel „Familienferien in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Abgerundet wird das Erlebnis Hochschwarzwald durch das ausgezeichnete Angebot der badischen Küche.

Die Hochschwarzwald Tourismus GmbH wurde am 2. Oktober 2008 als Zusammenschluss der zehn Orte Breitnau, Eisenbach, Feldberg, Friedenweiler, Hinterzarten, Lenzkirch, Löffingen, Schluchsee, St. Märgen und Titisee-Neustadt gegründet. Entstanden ist die Gesellschaft aus einem Zweckverband, der zum Bau des Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt ins Leben gerufen wurde. In den folgenden Jahren wurde das Gebiet um die Orte St. Peter, 
St. Blasien, Häusern, Rothauser Land (bestehend aus den Gemeinden Grafenhausen und Ühlingen-Birkendorf), Todtnau und Todtmoos erweitert. Zum 1. Januar 2021 kamen die vier Gemeinden Furtwangen, Schönwald, Schonach und St. Georgen hinzu. Damit umfasst das Unternehmen heute 20 Orte mit zusammen rund 91.000 Einwohnern. 19 Tourist-Informationen verteilen sich außerdem auf die Gemeinden im Gebiet der Hochschwarzwald Tourismus GmbH.

Geographisch gesehen erstreckt sich die Ferienregion Hochschwarzwald über eine Fläche von rund 1.020 km². Zum Vergleich: Damit ist das Gebiet größer als die Ostseeinsel Rügen mit 926 km².

Mehr Informationen unter www.hochschwarzwald.de