Auf Spurensuche: Wandern im Hochschwarzwald

Uraltes Wandergebiet, vitalisierendes Höhenklima, eine der schönsten Wanderregionen Deutschlands.
Im Hochschwarzwald wurde schon immer viel gewandert: Zuerst waren es die Gletscher, die in der Eiszeit die Landschaft um den höchsten Berg, den Feldberg, formten – mit hügeligen Bergkämmen, klaren Gletscherseen und tiefen Tälern. Irgendwann zogen die Römer durch die dichten Wälder, später die Alemannen und Kelten. Und im 11. Jahrhundert waren dann die ersten Mönche unterwegs – zum Wald roden und Klöster gründen. Köhler, Glasmacher und Hirten siedelten hier, legten Wege an und nutzten sie – als Hirtenpfade und Handelswege.

Wallfahrtsort, Arbeits- und Ruheort
So wurde im Hochschwarzwald schon lange gepilgert, gearbeitet und auch mal relaxt. Auf diesen Spuren wandern die Menschen heute in der landschaftlich einzigartigen Ferienregion Hochschwarzwald, in dem wunderbar vitalisierenden Höhenklima; die gute Schwarzwaldluft und Alpensicht gibt es auch schon ewig.

Einzigartiger Hochschwarzwald

  • abwechslungsreiche Landschaft in der Region um den 1493 Meter hohen Feldberg auf einer Fläche von rund 1020 km²
  • exzellentes Höhenklima teilweise auf über 1000 Metern Höhe mit klarer Luft und anregenden Sonnenstrahlen; 7 staatlich anerkannte heilklimatische Kurorte
  • zertifizierte „Premium Wanderregion“ des Deutschen Wanderinstituts mit einem weitläufigen Wanderwegenetz über 2147 Kilometer

Ausgezeichnete Wanderwege – „Wandersiegel Premiumweg“
In der Region Hochschwarzwald hat das Deutsche Wanderinstitut 12 Wege mit dem Wandersiegel Premiumweg ausgezeichnet. Dies zertifiziert die hervorragende Markierung und den besonders hohen Erlebniswert. Von den 12 Premium-Wanderwegen qualifizieren sich die meisten auch als Genießerpfade.
Genießerpfade sind außergewöhnlich schöne Rundtouren, die 6 bis 15 Kilometer lang sind: Sie haben einen hohen Anteil an Wald- und Wiesenpfaden, bieten besondere Ausblicke, gemütliche Rastplätze und gute regionale Gastronomie.
Gleich ob Premiumweg, Genießerpfad, Fernwanderweg, Kindererlebnispfad oder geführte Wanderung: Alle Wege führen zu Gipfeln, Schluchten oder Wasserfällenund neuen Erlebnissen durch die einzigartige Hochschwarzwälder Gegend.

Drei Beispiele

  • Premiumwanderweg Feldbergsteig (12,5 km): Rundwanderung mit Feldberggipfel, Feldsee und atemberaubender Weitsicht
  • Genießerpfad Wasserfallsteig (11,4 km): zum höchsten Naturwasserfall im Schwarzwald, dem Todtnauer Wasserfall (97 m)
  • Fernwanderweg Schluchtensteig Schwarzwald (119 km): mehrtägige Wanderung zwischen Tief- und Ausblicken; inklusive Durchquerung der urwüchsigen wilden Wutachschlucht und vorbei am Dom in St. Blasien

Wanderwege im Winter
Von Dezember bis März, wenn es im Hochschwarzwald schneit, wird das 550-km-lange Netz an Winterwanderwegen gebahnt und gewalzt; die 28 Premium-Winterwanderwege werden täglich gepflegt. Unterwegs immer wieder Ruhebänke – und bei gutem Wetter: Fernsicht.

Weitere Infos zum Wandern in der Ferienregion Hochschwarzwald – gibt es hier: https://www.hochschwarzwald.de/Wandern

Pressekontakt