Hochschwarzwald Card – beliebt bei Gästen und Gastgebern

Übernachtungsgäste erhalten die Hochschwarzwald Card bei rund 500 Gast-gebern als kostenlose Zusatzleistung. Täglich sind damit 100 Freizeitattraktionen inklusive. Im Jahr 2010 wurde die Hochschwarzwald Card eingeführt, bis 2019 sind die Nächtigungszahlen bei den Card-Unterkünften um 67,8 Prozent angestiegen. Seit der Corona-Pandemie wird nun an einem neuen Konzept, einer innovativen Gästeplattform gearbeitet, die zum Ende des Jahres 2021 für alle Hochschwarzwald-Besucher verfügbar sein soll. Schon ab Mai können Gäste mit der Hochschwarzwald Card exklusive Erlebnisse kostenfrei buchen.   

Logo der Hochschwarzwald Card
Logo der Hochschwarzwald Card

Gäste mit der Hochschwarzwald Card können täglich mehr als 100 Freizeitattraktionen in der Region zum Nulltarif oder gegen eine geringe Zuzahlung nutzen. Vom Skifahren an zahlreichen Liften, Schwimmen und Wellness im Badeparadies Schwarzwald, über eine Bootsfahrt auf dem Titisee, die freie Fahrt mit dem E-Car BMW i3 (ab Sommer: Mini Cooper SE) bis hin zum Golfen ohne Greenfee und einem Abenteuer im Steinwasen Park – die Hochschwarzwald Card bietet ein einzigartiges Angebot.  

Übernachtungszahlen und Card-Nutzungen im Jahr 2019 auf Rekordhoch

Mehr als 450.000 Card-Gäste haben im Jahr 2019 für 1,45 Millionen Übernachtungen im Hochschwarzwald gesorgt. Das sind mehr als ein Drittel der gesamten Übernachtungen in der Region. Seit Einführung der Gästekarte im Dezember 2010 sind die Nächtigungszahlen bei den Card-Unterkünften um 67,8 Prozent angestiegen. Durch die Corona-Pandemie und die beiden Lockdown-Phasen im Frühjahr und Herbst 2020 sind die Buchungen im vergangenen Jahr zurückgegangen. 1,09 Millionen Übernachtungen wurden gezählt (-25,15 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Jedoch wurde eine nie dagewesene Nachfrage zwischen den Lockdown-Phasen registriert. Im August (+1,73 %) und September (+28,39 Prozent) konnten die Übernachtungs-zahlen im Vergleich zum Rekordjahr 2019 sogar noch gesteigert werden.

NEU: Exklusive und besondere Erlebnisse – nur für Gäste mit der Hochschwarzwald Card

Ab Mai 2021 wird die Hochschwarzwald Card um exklusive und erlesene Angebote reicher. Topsportler, Künstler und echte Originale aus der Ferienregion geben ihr Wissen und Können in zahlreichen Mitmachkursen weiter. Dabei lernen die Teilnehmer in kleinen Gruppen den Hochschwarzwald und seine Einheimischen aus neuer Perspektive und nächster Nähe kennen. Mountainbike-Profi Simon Stiebjahn bietet beispielsweise MTB-Fahrkurse an, dazu gibt es Kräutererlebnistage, geführte Wandertouren sowie die Kunst des Schönschreibens im Kalligrafiekurs. Filmemacher und Fotograf Simon Straetker verrät Tipps und zeigt, wie besondere Urlaubsmomente an den schönsten Plätzen festgehalten werden. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich ausschließlich an Gäste mit der Hochschwarzwald Card.

Neues Konzept mit innovativer Gästeplattform und exklusiven Erlebnissen

Derzeit arbeitet die Hochschwarzwald Tourismus GmbH an einem neuen Konzept für die Hochschwarzwald Card, das zur Wintersaison 2021/2022 umgesetzt und direkt für die Gäste verfügbar sein soll. Geplant ist eine innovative Gästeplattform, die allen Hochschwarzwald-Besuchern die Buchung zahlreicher Attraktionen auch zu reduzierten Preisen ermöglicht. Gäste mit der neuen digitalen Hochschwarzwald Card erhalten Basis-Angebote kostenfrei. Bei so genannten Plus-Leistungen, z. B. größeren Veranstaltungen oder Freizeiteinrichtungen, winkt ein attraktiver Preisnachlass. Alle Angebote werden jederzeit über die Gästeplattform online buchbar sein.

Wer mindestens zwei Übernachtungen bei einem der 500 Partner-Gastgeber in den 20 Hoch-schwarzwald-Orten bucht, erhält die Hochschwarzwald Card als kostenlose Zusatzleistung. Anbieter gibt es in allen Kategorien: vom Sternehotel und Familiendomizil über Ferienwohnungen und Urlaub auf dem Bauernhof bis hin zum Campingplatz.

„Teilweise kommen unsere Gäste speziell wegen der Card“

Klaus-Günther Wiesler, Geschäftsführer des Seehotels Wiesler in Titisee, ist Partner der Hochschwarzwald Card seit deren Einführung im Jahr 2010: „Die Hochschwarzwald Card ist für uns als Gastgeber sehr gut. Den Gästen wird ein riesiges Angebot zur Verfügung gestellt. Teilweise kommen unsere Gäste speziell wegen der Card.“ Überzeugt vom Angebot der Gästekarte ist auch Volker Hupfer, Inhaber des Naturparkhotels derWaldfrieden in Todtnau-Herrenschwand: „Die Hochschwarzwald Card gehört zu den besten Inklusiv-Gästekarten im deutschsprachigen Raum. Wir bieten dadurch unseren Gästen zusätzlich zu unseren eigenen Leistungen ein umfangreiches Angebot. Ebenso unterstützt die Karte die Attraktionen und Angebote im Hochschwarzwald. Das ist nicht nur ein toller Mehrwert für unsere Gäste, sondern für die touristische Infrastruktur der ganzen Region wichtig.“

Weitere Informationen unter www.hochschwarzwald.de/card

Pressekontakt