Hochschwarzwälder Veranstaltungen im Februar 2024

Stimmungsvolle Konzerte und Quiz-Abende, sportliche Herausforderungen und Käsefondue an einem außergewöhnlichen Ort: Der Februar wartet mit einer großen Bandbreite an Veranstaltungen auf. Eine Übersicht mit allen Events im Hochschwarzwald, inklusive aller Fastnachtsveranstaltungen, gibt es unter: hochschwarzwald.de/events

Stuben-Quiz am 1. Februar in Feldberg
Der Naturpark Südschwarzwald feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Zur Feier des Jubiläums laden der Naturpark und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH zu einem Stuben-Quiz am Donnerstag, 1. Februar 2024, um 18:30 Uhr in der Menzenschwander Hütte am Feldberg ein. In uriger Stubede-Atmosphäre werden die Rätselnden von einer Moderatorin durch den Quiz-Abend mit kniffligen Fragen begleitet. Teams, die sich rund um die Themen Schwarzwald, Feldberg und Fasnet gut auskennen, haben beste Chancen auf den Sieg und können sich auf attraktive Gewinne aus der Region freuen. Anmeldungen sind in allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, unter +49 (0)7652/1206-30 oder per E-Mail an info@hochschwarzwald.de möglich.

Käsefondue in der mobilen Stube vom 1. Februar bis 24. März 2024 in Lenzkirch
Ein besonderes kulinarisches Erlebnis verspricht das Käsefondue in der mobilen Stube in Lenzkirch. Vom 1. Februar bis zum 24. März 2024 serviert das Team vom Hotel Schwörer seinen Gästen an ausgewählten Abenden ein Käsefondue mit Aperitif, Vorspeise, Beilagen sowie Weinbegleitung an einem außergewöhnlichen Ort: einer mobilen Stube. Bis zu acht Personen finden Platz in dem ausgebauten Bauwagen, der im Stile einer alten Hochschwarzwälder Bauernstube gemütlich eingerichtet ist. Für Gruppen ab zwei Personen steht das Schmuckstück die Stube von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr exklusiv zur Verfügung. Freie Termine und Tickets gibt es online unter hochschwarzwald.de/kaese-fondue, telefonisch unter +49 (0)7652/1206-30 sowie in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald.

Rucksacklauf um den Wäldercup am 10. Februar im Hochschwarzwald 
Eines der letzten großen Skiabenteuer in Mitteleuropa steht für konditionsstarke Langläufer:innen beim 46. Schwarzwälder Rucksacklauf am Samstag, 10. Februar 2024, an: Mit geschultertem Rucksack starten die Teilnehmenden morgens um 7 Uhr in Schonach und legen auf dem dem Fernskiwanderweg 60 Kilometer in Richtung Hinterzarten zurück. Wer sich an einer größeren Herausforderung messen möchte, kann die Langdistanz über 100 Kilometer bis zum Belchen in Angriff nehmen. Der von der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Skiwanderwege Schwarzwald organisierte Lauf wird in der klassischen und in der Skating-Technik angeboten. Anmeldung und aktuelle Informationen unter rucksacklauf.de.

Konzert: „Boogie-Woogie an zwei Pianos“ am 16. Februar in Furtwangen 
Die Kulturfabrik in Furtwangen lädt zu einem hochklassigen Konzertabend ein: Am Freitag, 16. Februar 2024, um 20 Uhr bieten Jörg Hegemann und Stefan Ulbricht als „Boogie-Woogie-Duo an zwei Pianos“ eine musikalische Zeitreise in die 1930er-Jahre. Jörg Hegemann ist in dieser Stilrichtung einer der gefragtesten Pianisten der Republik und bereits mit zahlreichen Größen des Jazz, Blues und Boogie-Woogie aufgetreten. Stefan Ulbricht wurde schon im Alter von zehn Jahren vom Boogie-Woogie-Fieber gepackt und hat sich in der Szene einen bekannten Namen gemacht. Tickets im Vorverkauf gibt es ab dem 5. Februar in Furtwangen bei Morys Hofbuchhandlung und im Weltladen-Buchladen sowie bei Schreibwaren Fürderer in Vöhrenbach. Reservierungen sind auch online unter kulturfabrik-furtwangen.de/karten sowie telefonisch unter +49 (0)7723/7556 möglich.

Feldberg-Sprint: „Skitour Revival wie anno 1896“ am 24. Februar am Feldberg 
Eine Neuauflage des geschichtsträchtigen Skirennens „Feldberg-Sprint – Skitour Revival wie anno 1896“ findet am Samstag, 24. Februar 2024, statt. Veranstalter ist der Skiclub Todtnau, deutschlandweit der älteste Skiverein. Das Rennen ist an den legendären ersten Ski-Dauerlauf im Jahr 1896 am Seebuck angelehnt. Eröffnet wird es um 13 Uhr mit einem Massenstart oberhalb der Talstation der Feldbergbahn. Die Strecke führt über den Seebuck bis auf den Feldberggipfel und wieder zurück. Mit einer Länge von 5,2 km und einem Höhenunterschied von 220 Metern erfordert der Lauf eine gute Grundkondition der Athlet:innen. Die Teilnahme ist mit Touren- oder Langlaufskiern möglich. Anmeldung und Informationen zum Sprint unter skiclub-todtnau.de.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen im Hochschwarzwald unter hochschwarzwald.de/events

Ansprechpartner