Waldputzete im Hochschwarzwald: 1.500 Freiwillige setzen sich für saubere Landschaft ein

Jedes Frühjahr machen sich in den Gemeinden des Hochschwarzwaldes mehr als 1.500 Freiwillige auf, um bei der Waldputzete die Wälder und Wiesen der Region von Müll zu befreien. Engagierte Vereine, Bürgerinitiativen, Schulen und auch Unternehmen haben dieses Jahr 40 Aktionen organisiert. Unterstützt wird die Waldputzete durch den Naturpark Südschwarzwald, ForstBW und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH.

(Von links) Jörg Vathauer (RVF), Kerstin Heller (Naturpark Südschwarzwald), Sabrina Pfrengle (Hochschwarzwald Tourismus) und Annabel Schäfer (Naturpark Südschwarzwald)
(Von links) Jörg Vathauer (RVF), Kerstin Heller (Naturpark Südschwarzwald), Sabrina Pfrengle (Hochschwarzwald Tourismus) und Annabel Schäfer (Naturpark Südschwarzwald)

Hinterzarten, 23.04.2024: Wenn der Schnee schmilzt im Hochschwarzwald, kommt nicht nur frisches Grün zum Vorschein. Hier und da werden auch Hinterlassenschaften von Waldbesucher:innen sichtbar. Daher machen sich in den Gemeinden der Ferienregion unter dem Motto „Herzenssache Natur“ jedes Frühjahr mehr als 1.500 Freiwillige auf – darunter Schulklassen, Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins sowie viele weitere Vereine und Bürger:innen – um die Wälder von dem Müll zu befreien, der sich im Laufe des Jahres angesammelt hat.

In diesem Jahr werden seit dem 15. März bis zum 18. Mai insgesamt 40 Aufräumaktionen im Hochschwarzwald durchgeführt. Am Montag, 22. April, waren 180 Schüler:innen der Sommerberg-Grundschule in Lenzkirch mit Greifzangen und Eimern unterwegs. An mehreren Plätzen in der Gemeinde haben die jungen Helfer:innen Müll gesammelt und dabei eine Wegstrecke von 16 km zurückgelegt.

Johannes von Stemm, ForstBW: „Wir sind sehr dankbar für das vorbildliche Engagement der vielen Beteiligten an der Waldputzete sowie den Gemeinden und dem Hochschwarzwald Tourismus für die Organisation. Neben dem Gewinn für die Natur schafft die Waldputzete bei allen Beteiligten einen Bezug zur Natur und ein Bewusstsein für den richtigen Umgang mit der Natur."

Kerstin Heller, Naturpark Südschwarzwald: „Der Naturpark versteht sich seit 25 Jahren als Werkstatt regionalen Handelns – genau das erleben wir bei der Herzenssache Natur im gesamten Hochschwarzwald. Vereine, Schulen und Gruppen ziehen gemeinsam an einem Strang und machen einen regionalen Frühjahrsputz, von dem letztlich alle wieder etwas haben."

Der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) unterstützt im Rahmen der Waldputzete die teilnehmenden Vereine und Schulen. „Das ehrenamtliche Engagement der Einwohnerinnen und Einwohner für ihre Region ist nicht hoch genug einzuschätzen,“ hebt Jörg Vathauer vom RVF hervor. „Umso toller ist, dass schon die Jüngsten bei der Aktion mitmachen – sozusagen eine handfeste Schule für‘s Leben.“ Der RVF hat den Grundschüler:innen der Sommerberg-Schule Kinder-Warnwesten gesponsort, die auch nach der Waldputzete für den Schulweg oder Klassenausflüge weiterverwendet werden können.

Koordiniert wird die Waldputzete von den Gemeinden. Insgesamt 16 Orte beteiligen sich: Breitnau, Eisenbach, Feldberg, Grafenhausen, Häusern, Lenzkirch, Löffingen, Schluchsee, Schönwald, Schonach, St. Blasien, St. Märgen, St. Peter, Titisee-Neustadt, Todtnau, Ühlingen-Birkendorf. Unterstützt wird die Waldputzete zudem durch den Naturpark Südschwarzwald, ForstBW und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH, die örtliche Gastronomie stellt häufig Verpflegung für die Helfenden bereit.

Gewinnspiel und Abschlussfest für alle Teilnehmenden

Zum Abschluss der diesjährigen Waldputzete wird für alle Teilnehmenden am 16. Juni beim Haus der Natur am Feldberg ein Abschlussfest ausgerichtet. Bei ihren Einsätzen erhalten die Helfer:innen neben Greifzangen und Eimer auch eine Postkarte mit der Möglichkeit zur Anmeldung sowie zur Teilnahme an einem Gewinnspiel. Dabei werden mehr als 150 Preise verlost, die von zahlreichen Sponsoren aus der Region zur Verfügung gestellt wurden. Ziel ist es, weitere Helfende für künftige Waldputzete-Aktionen zu gewinnen – sowohl Gäste als auch Einheimische dürfen sich beteiligen.

Weitere Informationen unter hochschwarzwald.de/waldputzete

Ansprechpartner