translate translate

Judas-Thaddäus-Kapelle

Die Kapelle wurde in den Jahren 1994 – 1997 von der Familie Hofmaier gebaut. Eine Tafel erklärt für uns einige der Kunstwerke in der Kapelle und lädt uns zum Verweilen und zum Gebet ein.

Judas-Thaddäus-Kapelle
Judas-Thaddäus-Kapelle - © Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/Angelika Hug

In der Kapelle sind etliche christliche Glaubenssymbole zu erkennen. In die Decke wurden die sieben Gnadenstrahlen eingearbeitet, die am Altar mit der Heilig-Geist-Taube schließen. Die Decke zieren auch zwölf gedrechselte Ringe mit Feuerzungen, welche an die den Aposteln erschienenen Feuerzungen an Pfingsten erinnern. In die Altarfront sind die Zehn Gebote geschnitzt. Weiter tragen zur Verschönerung des Kapellenraumes Heiligenfiguren bei, insbesondere Judas Thaddäus, der Patron in verzweifelten Lagen, der „Mann für die ganz harten Fälle“.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben