translate translate
Wanderungen

Barrierefrei durch den Bruggerwald

Der barrierefreie Spaziergang führt über gut befestigte Waldwege in den Bruggerwald bis zum Eisweiher. Hier kann man den Spuren des Bibers nachgehen. Dieser hat sich nämlich den Eisweiher als Bauplatz für sein neues Zuhause ausgesucht. Unterwegs gibt es verschiedene Bänkchen die zum kurz Verweilen und Genießen einladen.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 0,40 h
  • Länge 2 km
  • Aufstieg 21 m
  • Abstieg 21 m
  • Niedrigster Punkt 845 m
  • Höchster Punkt 865 m

Wir starten am Kurhaus Titisee Richtung Ortsausgang und biegen rechts in die „Alte Poststraße“ ein. In wenigen Minuten erreichen wir die Katholische Kirche Christkönig (täglich geöffnet), die über einen barrierefreien Seiteneingang an der rechten Längsseite verfügt.

Wir folgen der „Alten Poststraße“, die uns direkt in den Brugger Wald führt. Nach einer Weile erreichen wir den idyllisch gelegenen Eisweiher. Hier kann man den Spuren des Bibers nachgehen. Dieser hat sich den Eisweiher als Bauplatz für sein neues Zuhause ausgesucht.

Nun folgen wir dem Wegverlauf geradeaus bis wir auf eine Waldlichtung treffen. Wir gehen links auf den abbiegenden Waldweg und betreten erneut den Brugger Wald. Wir folgen dem immer lauter werdenden Plätschern und überqueren den romantischen Sägebach. Nach kurzer Zeit stoßen wir auf einen linksabbiegenden Weg. Diesem folgen wir nicht, sondern bleiben auf unserer Tour geradeaus leicht abwärtsführend. Wir befinden uns im sogenannten Eichhörnchenwald. Immer wieder werden uns die flinken Tierchen begegnen, die sich über eine Nüsschengabe freuen. Kurz vor der Waldlichtung folgenden wir dem Wegverlauf rechts und gehen in Richtung Wassertretstelle. Wir überqueren die Strasse beim Freibad und kommen in den Kurgarten. Der Weg führt uns entlang schöner Blumenbete zum Ufer des Titisee mit schönen Blicken auf den See. Wir verlassen den Kurgarten über einen sehr kurzen, aber etwas steilen Anstieg und gehen rechts weiter am Seeufer entlang bis wir zum Restaurant „Bootshaus“, einem sehr schönen Holzhaus erreichen. Hier gehen wir nicht Richtung Unterführung, sondern wählen wir den Weg links, der uns zurück zum Kurhaus führt.                

Im Wald trifft man immer wieder auf flinke Eichhörnchen. 

Von Freiburg: 
B31 Richtung Neustadt, Ausfahrt Titisee

Von Donaueschingen:
B31 Richtung Neustadt, Ausfahrt Titisee

Von Lörrach:  
B317 in Richtung Donaueschingen über Zell i.W. /Todtnau/Feldberg, Ausfahrt Titisee

Kurhaus Titisee, Strandbadstrasse 1, Behindertenparkplätze beim Busparkplatz

Von Freiburg:

Mit der Bahn 727/728 in Richtung Neustadt (Schw.)/Seebrugg, Ausstieg Titisee

Von Donaueschingen:  

Mit der Bahn 727 nach Neustadt (Schwarzw), umsteigen in den Zug 727 nach Freiburg, Ausstieg Titisee

Von Lörrach: 

Mit der Bahn von Lörrach nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg. Mit dem Zug 727/728 in Richtung Neustadt (Schw.)/Seebrugg, Ausstieg Titisee

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben