translate translate

Panoramarundweg Bonndorf

Wanderungen

Der Panoramaweg trägt nicht umsonst seinen Namen. Nachdem wir den kurzen Anstieg zur Kath. Kirche geschafft haben, führt uns der Weg über das Hochplateau rund um Bonndorf und beschert uns herrliche Aussichten bis hin zu den Schweizer Alpen. (bei guter Fernsicht)

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:03 h
  • Länge 7,6 km
  • Aufstieg 132 m
  • Abstieg 132 m
  • Niedrigster Punkt 830 m
  • Höchster Punkt 893 m
Wir wandern von der Grundschule rechts auf dem Gehweg bis zur Ampel. Dort queren wir die Bundesstraße, gehen weiter bis zur nächsten Abzweigung und gehen links die Kirchstraße bergauf, vorbei an der Kath. Kirche St. Peter und Paul und weiter auf den Schleierweg. Vor der Unterführung biegen wir rechts ab auf den Galgenbuckweg. Es geht leicht bergan, wir erreichen ein kleines Waldstück, gehen weiter und haben freie Sicht über den Hochschwarzwald. Einzelne Bauernhöfe liegen zur linken Hand. Wir wandern geradeaus entlang einer kleinen Bewaldung und sehen schon bald wieder den Kirchturm und die ersten Dächer vom Ort. Über die Hochebene haben wir tolle Aussichten in alle Himmelsrichtungen und bleiben auf diesem Weg, bis wir die ersten Häuser erreicht haben. An der Gabelung nehmen wir den Philosophenweg, links leicht ansteigend und dürfen uns über die 20 Sinnessprüche auf Messingtafeln entlang des Weges freuen. Hier oben haben wir richtige „Ellenbogenfreiheit“. Weiter geht es geradeaus auf die Lindenstraße und weiter wenige Meter bergan Richtung Landstraße 171. Wir sehen vorne links bereits das Gasthaus Lindenbuck mit schöner Sonnenterrasse. Wir überqueren die Straße und gehen am Gasthaus vorbei Richtung Lindenbuck. Es duftet nach frischem Rauch... Die Fleischerei Hans Adler OHG ist nur wenige Meter von uns entfernt. Wer möchte, kann das Angebot vom Fabrikverkauf nutzen. (Mo.-Fr. 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa. 7.30 -12.00 Uhr). Nun geht es den schmalen, ebenfalls geteerten Weg rechts vorbei an einem kleinen Sendemast, nach ca. 100m nochmals rechts. Die Füße tragen uns entlang des Höhenrückens zum Aussichtspavillon. Nach einer verdienten Pause ziehen wir hinunter auf die Neue Dillendorfer Straße und erkunden auf dem Brunnadernerweg bergab eines der Wohngebiete von Bonndorf. Unten angekommen gehen wir über den Zebrastreifen und befinden uns bereits in der Schweizerstraße. Eine schmale Gasse führt uns am Schloss vorbei, wir laufen leicht rechts die Mühlenstraße hoch und befinden uns wieder am Ausgangspunkt.
Genießen sie auf dem Lindenbuck (898m) die Fernsicht rund herum bis zum Feldberg mit einem Glas Sekt. Oder erleben Sie von dort den Sonnenuntergang. Ein Besuch im Schloss (Kulturmuseum des Landkreises und die Schloss-Narren-Stuben) oder im dahintergelegen Japanischen Garten runden die Wanderung kulturell ab.
Von Freiburg:
B31 bis Löffingen. Dort rechts auf die K4972 über Seppenhofen – Reiselfingen weiter bis Schattenmühle auf der L170. Sie bleiben auf der L170 Richtung Bonndorf bis zur Straßengabelung und fahren links auf die B315 bis nach Bonndorf.

Von Donaueschingen:
L171 über Hüfingen – Hausen vor Wald – Mundelfingen – Ewattingen – Münchingen – Bonndorf

Parkplatz bei der Grundschule (mit Parkscheibe) oder an der Stadthalle Bonndorf (ca. 200m)
Von Freiburg:
Höllentalbahn bis Neustadt/Schw., umsteigen in den Linienbus 7258 bis Bonndorf: Haltestelle Bahnhof. Von dort sind es ca. 100m bis zur Grundschule Bonndorf.

Von Donaueschingen:
Linienbus 7260 direkt bis Bonndorf: Haltestelle Schwarzwaldhotel. Von dort sind es ca. 50m bis zur Grundschule Bonndorf.

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben