St. Georgen - Staudenloipe

Langlauf

Sehr abwechselungsreiche Loipe durch die schönsten Winkel des Hochwaldes und über freie Flächen.

Einkehrmöglichkeit auf etwa halber Strecke

  • Typ Langlauf
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 2:50 h
  • Länge 14 km
  • Aufstieg 155 m
  • Abstieg 155 m
  • Niedrigster Punkt 886 m
  • Höchster Punkt 965 m

Beschreibung

Route teilweise auf der Strecke der Falkenandresenhöhe, durch den Hochwald und hinaus bis zur Staude. Dort Umkehr in einer Schleife und im Hochwald unterhalb der Bengelhütte zurück zum Wagschachen.

Einstieg auch bei der Staude möglich.

Die Loipe führt entlang der L175 bis zum Wagschachen-Parkplatz,  zieht eine Schlaufe auf der Eck und zurück über die freie Fläche. Dann über eine Schlaufe durch die Hochwälder Höhe. Dort geht es rechts ab und über eine längere Abfahrt auf eine freie Fläche, die zur Staude führt. Ab hier ist die offizielle Loipe sehr schwer bis wir zurück in den Hochwald kommen. Dieser Teil kann auch umgangen werden, wenn wir ab der Staude einfach umdrehen und auf gleichem Weg zurück in den Hochwald laufen.

Dann den Schildern durch den Hochwald folgen bis Wagschachen und zurück zum Rossbergstadion.

Entsprechende Kleidung sowie Rucksackverpflegung ist empfehlenswert.
Über die Schrambergerstraße (L175) Richtung Schramberg. Kurz nach dem Ortsausgang links Richtung Rossbergstadion oder ca. 700m weiter auf Wagschachen-Parkplatz
Am Rossbergstadion gibt es genügend Parkmöglichkeiten oder Wagschachen-Parkplatz
Mit dem SBG-Bus 7265 oder mit dem Regionalbus 55 vom Bahnhof St. Georgen oder von der Haltestelle Schwarzes Tor im Ortszentrum. Freie Fahrt mit der Ferienland-KONUS-Gästekarte.
Ferienland-Loipenkarte erhältlich in allen Tourist-Informationen im Ferienland Schwarzwald.