translate translate
Winterwandern

Vorbei an urigen Schwarzwaldhöfen ins Kunzenmoos

Winterliche Wanderung vorbei an urigen Schwarzwaldhöfen.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4,30 h
  • Länge 12,2 km
  • Aufstieg 211 m
  • Abstieg 523 m
  • Niedrigster Punkt 884 m
  • Höchster Punkt 1213 m

Beschreibung

 

 

Wir starten am Jägerheim auf dem Rinken. Ganz in der Nähe befindet sich die Möglichkeit das Auto auf dem Wanderparkplatz Rinken abzustellen. Ausgehend vom Jägerheim laufen wir ein kurzes Stück die Straße herunter und biegen links in einen kleinen Waldweg ab. Umgeben von jahrhundertalten Schwarzwaldtannen folgen wir diesem Weg bis zum Fuße des Seebucks, wo sich auch der Feldsee und der Raimartihof befinden. Auf dem Weg dorthin überqueren wir mehrere "Bächle". Am traditionsreichen Gasthof angelangt können wir uns eine Pause in der urigen Schwarzwaldstube gönnen. Mit frischer Energie gehts weiter in Richtung Kunzenmoos. Auf dem Weg dorthin kommen wir an der wunderschön verschneiten Waldhofwiese vorbei. Am Kunzenmoos geht es für uns in Richtung Rotwasser und dort dann rechts ab. Wenige Meter nach der Wegkreuzung gelangen wir zur Marienkapelle beim Zipfelhof, sie befindet auf der linken Seite ein paar Schritte vom Hauptweg entfernt. Nun geht es weiter durch den Eschgrundmoos, vorbei am Silberberg bis nach Oberzarten. Dort befindet sich die Käserei Mathislehof zu unseren Linken und zu unserer Rechten entdecken wir die Altenvogtshof Kapelle. Bei der nächsten Kreuzung biegen wir nach links auf die Erlenbrucker Straße ab. Nach einer großen Rechtskurve erreichen wir den Kesslerberg und wenige Meter dahinter das Schwarzwälder Skimuseum. Ein Blick in die Schwarzwälder Skigeschichte lohnt sich. Wir folgen weiter der Erlenbrucker Straße durch Hinterzarten. Die Kirche "Maria in der Zarten" ist unser letzter Orientierungspunkt bevor wir die Tour am Bahnhof Hinterzarten beenden.

Informationen zu den aktuellen Bedingungen finden Sie hier.

Wir empfehlen winterfeste Ausrüstung!

Ein Muss ist das Hüttenvesper im Raimartihof!

Von Freiburg: B31 in Richtung Titisee-Neustadt, Ausfahrt Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau/Hinterzarten. 

Von Donaueschingen: B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau/Hinterzarten.

Von Lörrach: B317 in Richtung Donaueschingen bis Ausfahrt B31 in Richtung Freiburg, Ausfahrt Triberg/Furtwangen/St. Märgen/Breitnau/Hinterzarten.

 

Bahnhof Hinterzarten, Wanderparkplatz Rinken
Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben