Ein Ziel für Leseratten

Lesen auf dem Berg

16. Literaturtage Todtnauberg

Die 16. Literaturtage Todtnauberg  Lesen auf dem Berg – das Original finden vom 26.- 28.November 2021 statt. 

Am Freitagnachmittag liest die Schauspielerin Doris Wolters auf der Bühne im Kurhaus Kindergarten- und Grundschulkindern eine Weihnachtsgeschichte von Zsuzsa Bánk vor. Am Abend wird im Kurhaus der Film GUNDERMANN über den Poeten, Musiker und Baggerfahrer aus der Lausitz: Gerhard Gundermann gezeigt. Daran schließt sich ein Gespräch mit Andreas Leusink an, der einen Dokumentarband über Gerhard Gundermann herausgegeben hat.

Samstagmorgen stellt der Lyriker Thilo Krause seinen ersten Roman, „Elbwärts“ im Kurhaus vor. Am Nachmittag erzählt Silvia Tschui aus Zürich in einer besonderen Performance eine Familiengeschichte zwischen Norddeutschland und Zürich mit ihrem zweiten Roman „Der Wod“. Am Abend begegnen sich im Kurhaus die Schriftstellerinnen Katja Oskamp aus Berlin und Anna Ruchat aus Pavia.

Sonntagmorgen bereitet uns Karl-Heinz Ott, der bei Freiburg wohnt, im Kurhaus ein besonderes Hörvergnügen mit seinem Buch „Rausch und Stille“ über Beethovens neun Sinfonien. Er wird erzählen und am Flügel spielen. Sonntagnachmittag erinnert Julia Heinecke, die in Freiburg lebt, an die Hütekinder, die es bis in die Fünfzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts im Schwarzwald gab.   

Alle Veranstaltungen in der Übersicht