translate translate
Heilklimawege

Höhenklimaweg St. Blasien Bötzbergsteig

Abwechslungsreiche Rundtour auf breiten Wegen hinauf durch den Wald im Muchenland und hinab durch die Windbergschlucht.

  • Typ Heilklimawege
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4,00 h
  • Länge 12,2 km
  • Aufstieg 438 m
  • Abstieg 440 m
  • Niedrigster Punkt 746 m
  • Höchster Punkt 1132 m

Beschreibung

Auf unserer Wanderung ist für jeden etwas dabei, wir wandern durch heimische Wälder, über Weiden und Wiesen und durch die Windbergschlucht mit ihren schmalen Pfaden. Außerdem kommen wir vorbei am Wildgehe und an einigen Rastplätzen wo wir Zeit zum Erholen haben.

 

Wir beginnen unsere Tour am Haus des Gastes von St. Blasien. Von hier aus durchqueren wir den Kurgarten und passieren den Torbogen. Wir überqueren die Brücke und folgen der Straße wenige Meter nach links, bevor wir nach rechts die erste Möglichkeit in einen Weg einbiegen. An der Klinik vorbei wandern wir oberhalb des Ortes am Hang entlang in Richtung des Wildgeheges. Bald erreichen wir den ersten Rastplatz, wo wir unsere Füße im erfrischenden Nass abkühlen können, bevor wir sie wieder warm laufen. Von hier aus haben wir auch einen schönen Blick auf den Kurort. Weiter geht es am Naturpark und Wildgehege vorbei der blauen Raute folgend durch den Wald bergauf. Wir genießen die kühle, würzige Luft des Waldes beim Anstieg und folgen dem Spazierweg rechts des Tales weiter bergauf bis zum Wanderparkplatz Blasiwald-Muchenland. Hier können wir picknicken und die Sicht in zwei Täler genießen.

Ausgeruht gehen wir weiter Richtung Wittemlehütte, dem Schluchtensteig folgend. Hier im offenen Gelände genießen wir den Blick nach Osten, die Sonne und den Wind. Bald kommen wir durch ein dichtes Waldstück, bevor wir wieder hinaus auf die Hochebene gelangen. Hier durchqueren wir einige Viehgatter und genießen nun den Blick auf zahlreiche Hügel, Wald und Wiesen. Weiter bergab erreichen wir schließlich die Häuser von Althütte mit ihrer kleinen Pantaleonskapelle. Am Parkplatz nehmen wir den mittleren Weg gerade aus Richtung Windbergschlucht und gelangen so wieder in den Wald. Nun gehen wir bergab, bis wir am Wegweiser Windberghütte ankommen. Hier wechseln wir die Seite des Tales und wandern bergab zurück Richtung St. Blasien. Wenig später erreichen wir links einen schmalen Pfad, der uns in die Windbergschlucht hinunter führt. Über kleine Brücken und schmale Kurven gelangen wir schließlich zum Ende der Schlucht und sind wieder im Kurort angekommen. Mit Kinderwagen oder Rollstuhl können wir alternativ auch auf dem Weg gerade aus Richtung Felseneck bleiben und so gemütlich hinunter in den Ort gelangen. Wir überqueren die Brücke vor dem Dom und erreichen so wieder den Kurgarten und das Haus des Gastes.

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Nach der Wanderung können wir unsere müden Füße in der idyllischen Kneipp-Anlage des Kurgartens erfrischen und ausruhen. Wir finden sie einige Meter vom Wegweiser entfernt den kleinen Weg hinauf.

 

Von Freiburg:

B31 Richtung Donaueschingen, in Titisee auf B500 Richtung Waldshut - Tiengen/Feldberg/Schluchsee nach St. Blasien

Von Donaueschingen:

B31 Richtung Freiburg, in Titisee auf B500 Richtung Waldshut - Tiengen/Feldberg/Schluchsee nach St. Blasien

Von Lörrach: 

B317 Richtung Schopfheim, weiter auf B518 / L148 Richtung Todtmoos bis St. Blasien.

Parkplätze Stadtgebiet, Parkhaus "City" (Todtmooserstr.), Parkgarage "Dom" (Zentraler Omnibus Bahnhof), Kostenfreie Parkplätze an der Umgehungsstraße

 

 

Von Freiburg:

Mit der Bahn 727 nach Seebrugg am Schluchsee, umsteigen in den Bus 7319 nach St. Blasien, Ausstieg St. Blasien Busbahnhof

Von Donaueschingen:

Mit der Bahn nach Neustadt (Schw.), umsteigen in die Bahn nach Freiburg, Ausstieg Titisee. Weiter mit der Bahn nach Seebrugg am Schluchsee. Umsteigen in den Bus 7319 nach St. Blasien, Ausstieg St. Blasien Busbahnhof

Lörrach:

Mit der Bahn nach Basel Bad BF, umsteigen in den Zug nach Waldshut. Mit dem Bus nach St. Blasien, Ausstieg St. Blasien Busbahnhof

Hochschwarzwald Tourismus Feedback Feedback geben